Recyclinghof öffnet wieder!

Nach der Schließung der Altstoffsammelzentren in Kärnten im Zusammenhang mit der Eindämmung des Corona-Virus besteht, ab 14.04.2020 nunmehr die Möglichkeit einer schrittweisen Öffnung des Recyclinghofes der Stadt Wolfsberg, wenn bestimmte angeführte Vorgaben (siehe weiter unten) jedenfalls eingehalten werden. Darüber hinaus ist selbstverständlich dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen höchste Priorität einzuräumen. Ein wesentliches Steuerungsinstrument in diesem Zusammenhang bilden zielführenderweise Öffnungszeiten im Einbahnsystem mit Blockabfertigung! Die Gemeindebürger werden ersucht eine erschwerte Zufahrt und eventuelle Wartezeiten zu berücksichtigen!

Recyclinghof Wolfsberg

Der Recyclinghof der Stadtgemeinde Wolfsberg wurde am 11. Mai 1996 offiziell eröffnet wird von den Wolfsberger Stadtwerken betrieben.

Recyclinghof Wolfsberg - Wolfsberger Stadtwerke GmbH

Der Recyclinghof steht der Bevölkerung wöchentlich 50 Std. zur Abgabe von nachstehend angeführten Abfällen zur Verfügung: 

  • Problemstoffe
  • Elektronikschrott
  • Baum & Strauchschnitt
  • Sperrmüll
  • Altholz
  • Papier und Kartonagen
  • Eisenschrott
  • Weiß- und Buntglas
  • Flachglas
  • Leichtverpackungen
  • Textilien
  • Metallverpackungen
  • Bauschutt
  • Baustellenabfälle
  • Frittieröl
  • Styropor
  • Silofolien
  • Altreifen

Nicht übernommen werden:

Asphaltabbruch, Rückstände aus Kläranlagen, Erde, Steine und gefährliche Abfälle aus Betrieben, welche haushaltsübliche Mengen übersteigen. Grasschnitt und Restmüll werden nur kostenpflichtig übernommen! Die im Recyclinghof abgegebenen Mengen überschreiten bereits 40 % (mehr als 5.000 to) der Gesamtabfälle der Stadtgemeinde Wolfsberg.